STRÖMUNGSAKUSTIK:
Moderne Auslegungsverfahren für Ventilatoren, Windturbinen, Pumpen und Turbolader.

Suche




KLG-BildDie Belastung bzw. Erkrankung des Menschen aufgrund akustischer Einflüsse ist ein Thema das stetig an Bedeutung gewinnt. Die alltäglichen akustischen Störquellen werden beispielsweise durch den wachsenden Fahrzeug- und Luftverkehr immer stärker, was zur Ausarbeitung immer drastischerer Vorschriften führt. In der Industrie lässt sich das daran erkennen, dass ein bereits großer, ständig weiter steigender Anteil der Forschungs- und Entwicklungs-Ressourcen für Maßnahmen zur Schallreduzierung bereitgestellt werden.

Die optimierte Nutzung dieser Ressourcen aufgrund des Kostendrucks in der Industrie ist ein längst anerkanntes Ziel. Im Rahmen des strömungsinduzierten Schalls erfordert sie die Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen. Ein erstes Ziel des Kurzlehrgangs ist es, dem Teilnehmer konkrete Kenntnisse in jeder dieser Disziplinen zu übermitteln, so dass die akustische Thematik und deren vielfältigen Aspekte möglichst früh im Produktentwicklungszyklus wahrgenommen werden können.

Die Fortschritte in der Rechenleistung und die Qualität der numerischen Lösungen hat die Industrie dazu angeregt, die Strömungsmechanik immer häufiger und detaillierter bei der Produktentwicklung zu untersuchen. Ein akutes Thema ist die Anwendung numerischer Werkzeuge zur Betrachtung des strömungsinduzierten Schalls. Ein zweites Ziel des Kurzlehrgangs besteht darin, dem Teilnehmer einen möglichst breiten und aktuellen Überblick über die vorhandenen Lösungen, deren Anforderungen und deren Grenzen aufzuzeigen. Die Optimierung der Forschungs- und Entwicklungs-Ressourcen erfolgt durch die passende Auswahl des Werkzeuges zu der entsprechenden Aufgabenstellung.

Zur Reduzierung der Schallerzeugung wurden bereits zahlreiche Techniken und Maßnahmen entwickelt, die sich auf die Industrie übertragen und anwenden lassen. Als drittes Ziel des Kurzlehrgangs werden zahlreiche praxisorientierten Beispiele präsentiert, die den Teilnehmer bei der Lösung seiner spezifischen Aufgabenstellung inspirieren sollen.

Termine und Programm